Pfadfinder (ab 14 Jahren)

Pfadfinder


Ab ungefähr 14 Jahren werden Sternwölfe mit ihrem sogenannten Übersprung zu Pfadfindern. Die Gruppe mit drei bis zehn Jugendlichen, auch Sippe genannt, gibt sich einen Namen aus der Artus-Sage und geht auf ihre erste mehrwöchige Großfahrt ins Ausland.

In der wöchentlichen Sippenstunde lernen Jugendliche Gemeinschaft kennen, in der zusammen die Umwelt erfahren und erlebt wird. Zunehmend spielen individuelle Interessen eine wachsende Rolle. Die Pfadfinderinnen und Pfadfindern gestalten ihre Gruppe und ihre Aktivitäten zunehmend selbst. Im Pfadfinderversprechen, das wir bei unserer Halstuchverleihung ablegen, wollen wir mit unserem Verständnis nach den Pfadfinderregeln zusammen leben. Ein wichtiges Prinzip dabei ist “Jugend erzieht Jugend”, d.h. dass schon 14-jährige Verantwortung für Jüngere übernehmen. So lernen die Jugendlichen mit Spaß ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken, an ihren Aufgaben zu wachsen und 7sammeln so unersetzliche Fertigkeiten für die Zukunft!