Unser Stammesheim

Unser Stammesheim


Nach langen Verhandlungen mit städtischen Behörden erhielten wir im Dezember 1998 die Baugenehmigung für das Stammesheim, von uns auf den Namen Camelot getauft.

Dieses Projekt wurde jedoch erst durch zahlreiche Spenden möglich. Insofern danken wir an dieser Stelle allen Spendern für ihren Beitrag. Viele von Stammesmitgliedern durchführbare Arbeiten, wie zum Beispiel die Außenverkleidung, das Streichen sowie das Einsetzen der Fenster wurden in Eigenleistung von Pfadfindern jeder Altersstufe durchgeführt. Fast jedes frei Wochenende nutzten wir, um den Bau weiterzuführen. So entstand auf einer Grundfläche von 70 Quadratmetern ein Haus, welches Gruppenräume, sanitäre Anlagen, eine Küche sowie etwas Platz für Material beinhaltet.