Ranger und Rover

Ranger und Rover

Mit dem Erwachsenwerden (ab 16 Jahre) werden aus Pfadfinderinnen Ranger, aus Pfadfindern Rover. In Runden treffen wir uns zum Reden, Planen, Organisieren und um auf Fahrt zu gehen. So übernehmen wir Verantwortung für die Jüngeren im Stamm und die Stammesaktionen. In Aus- und Fortbildungskursen werden wir auf diese Aufgaben vorbereitet. Erwachsene Pfadfinderinnen und Pfadfinder wirken beratend, fördernd und als Fachleute für besondere Aufgaben mit. Die ehrenamtlichen werden von hauptberuflichen Fachkräften auf Landes- und Bundesebene unterstützt.

So lernen wir an unsere Grenzen zu gehen und Horizonte zu erweitern. Unsere Erfahrungen im Leben bei den Pfadfindern fließen in die Gruppen- und Stammesarbeit mit ein: Demokratisch und kritisch das Leben als Ganzes sinnvoll und eigenverantwortlich zu gestalten!

Auch nach der Zeit in der aktiven Pfadfinderarbeit bestehen die meisten Sippen weiter, obwohl ihre Mitglieder oft über ganz Deutschland oder die Welt verteilt studieren und arbeiten. Ein offizielles Ende der "Pfadfinderei" gibt es für die meisten nicht, viele treffen sich in Cordelion wieder.

 

Unsere Roversippen:

R/R Sippe Carados

Ansprechpartner:

Ludi

R/R Sippe Caerlon

Ansprechpartner:

Jannis

R/R Sippe Priadan

Ansprechpartner:

Lill

R/R Sippe Talisien

Ansprechpartner:

Julia

R/R Sippe Askalon

Ansprechpartner: